Grüner Landesvorstand begrüßt Bereitschaft von Lüddemann und Dalbert

Auf einer Mitgliederversammlung des Stadtverbands Halle von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben heute die bündnisgrüne Fraktionsvorsitzende Cornelia Lüddemann und Ministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert ihre Bereitschaft erklärt, Teil eines starken Teams für den Landtagswahlkampf 2021 und eine Fortsetzung der bündnisgrünen Regierungsbeteiligung zu sein. Cornelia Lüddemann hat ihre Bereitschaft zur Kandidatur für Listenplatz 1 der Landesliste erklärt. Claudia Dalbert steht bereit, die begonnene ökologische Erneuerung Sachsen-Anhalts in einer nächsten Landesregierung mit starker grüner Beteiligung weiter als Ministerin zu gestalten.

Der Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erklärt dazu:

„Wir freuen uns, dass zwei starke grüne Frauen im kommenden Jahr und in der nächsten Legislatur Verantwortung im Land Sachsen-Anhalt übernehmen wollen. Wir werden die begonnene ökologische Erneuerung Sachsen-Anhalts fortsetzen. Unser Ziel ist, in eine neu zu bildende Landesregierung gestärkt hineinzugehen.

Wir kämpfen für starke GRÜNE, damit in Sachsen-Anhalt keine Landesregierung gegen Klimaschutz oder unter Beteiligung von Antidemokraten gebildet werden kann.

Der Landesvorstand begrüßt, dass unsere Fraktionsvorsitzende und unsere Ministerin Teil des Teams für die weitere Erneuerung Sachsen-Anhalts sein wollen und freut sich auf die Zusammenarbeit mit beiden in den kommenden Wochen und Monaten. Beide stehen in herausragender Weise für grüne Erfolge in der 7. Wahlperiode wie die Ausweisung des Grünen Bandes als nationales Naturmonument, eine deutliche Ausweitung des Ökolandbaus, ein Förderprogramm für Lastenräder, eine Reform der Landesverfassung und vieles mehr.

Am 4. und 5. September wird der Landesparteitag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Halle (Saale) u. a. die Liste zur Landtagswahl wählen. Die Delegierten der insgesamt 13 Kreisverbände treffen dort die Entscheidung über die Vergabe von Listenplätzen und die Spitzenkandidatur.“

Verwandte Artikel